Sonntag, 25. Mai 2008

Alles KROCHA oder was?

Bis vor einigen Wochen hab ich noch nie etwas von KROCHA gehört... bis Catherine Radam mich aufklärte; KROCHA ist seit 2007 quasi fester Bestandteil der österreichischen Jugendkultur, ist nicht politisch, sondern gehört im Prinzip zur Spaßkultur.

Die Kleidung erinnert schon stark an die 80er, deren Comeback ich wirklich nicht vermisst habe :o)

Frisuren gerne vorne kurz und hinten ellenlange Matte (Opelmantafrisurirgendwie)

Hier ein kurzes Video vom KROCHA-Contest in der Lugner-City.

Auf-Bild-klicken-dann-kuckn


Ach ja, KROCHA kommt von eine 'krochn, was soviel heißt wie hinein krachen, weitere Infos gibt's auf Wikipedia, Link hier

Kommentare:

Cori hat gesagt…

Ist das das, was man in den Niederlanden Jumpstyle nennt?

Grüüßee

Bewegtbildarbeiter hat gesagt…

Äh... Jumpstyle? Sowas gibtet auch? Ich werd alt ;o)

Anonym hat gesagt…

Sehr cooles Bild!

Titus hat gesagt…

Ob die wohl nen Walzer hinbringen? ;-)

Werde auch älter, zumindest hat mir die klassische Musik zum Film besser zugesagt als der Tanz (Tanz und Musik bilden auch einen interessanten Kontrast). Weiss zufälligerweise jemand, worum es sich bei der Musik dabei handelt?

Bewegtbildarbeiter hat gesagt…

Ja ich ich ich! Ist Philipp Glass - from passages meetings along the edge

Titus hat gesagt…

Wunderbar, besten Dank!

Das gleiche Stück, aber mit klassischem Tanz habe ich noch hinter meinem Namen verlinkt (Ton- und Bildqualität natürlich nicht top). Das gibt zum anderen Video noch einen interessanten Vergleich. Ehrlich gesagt gefällt mir dabei die Musik besser zu den jungen Hüpfern - wohl wegen dem Kontrast zum Tanzstil wie vermutlich auch wegen der besseren Ton- und Bildqualität.