Mittwoch, 1. Oktober 2008

Erster Letus Ultimate-Test online!

Endlich geschafft! Erster Test mit dem neuen Adater online.
Aufs Bild geklickt und los geht's. Viel Spaß beim Schauen.


Auf der nächsten Seite gibt's meinen ersten Bericht über den Letus Ultimate.

Kommentare:

Florian hat gesagt…

Da hst du mal wieder viel Zeit investiert, sehr schöne Aufnahmen, vielen Dank. Interassante Perspektiven und Schnitte. Die Qualität des Adapters ist für mich allerdings nicht genau zu beurteilen. Kompression für Vimeo, Bullet Looks verändern das Original-Material zu sehr. Das Bild sieht ein wenig zu weich aus. Aufgefallen ist mir, dass der Hintergrund bei den Vorbeifahrten / Gängen deutlich verwischt, kann Absicht sein oder auch an der HVX bzw. Zeitlupe liegen. Hast du mit hoher Bildrate aufgenommen oder die Zeitlupe im NLE gemacht? Und sind die "Steadycam"-Aufnahmen ohne Hilfsmittel entstanden? Sie sind sauber, ruhiger Horizont.
Die Musik ist besonders, im Zusammenhang mit den Bildern finde ich sie allerdings persönlich sehr zwingend, stört die Konzentration auf die Bilder.

Bewegtbildarbeiter hat gesagt…

Lieber Flo,

danke für den netten Eintrag.

Mit der Kompression für VIMEO hab ich noch Probleme, ist etwas schwierig mit dem Media-Encoder die richtigen Presets zu bestimmen. Was das zu weiche Bild betrifft, ich nehme das Manko in Kauf, damit ich mit meinen Zooms arbeiten kann. Bin dadurch flexibler und schneller als mit Festbrennweiten, aber eben auch weicher. Es gibt einige Einstellungen, die ich nachträglich verzeitlupt hab und da auch noch nicht die besten Presets in Premiere gefunden.

Die Bilder in Normalgeschwindigkeit nehme ich meistens mit 1/25 Sekunde auf, gewinne dadurch eine Blende und mag den Bildeindruck eigentlich sehr gerne.

Das meiste Material bei diesem Film hab ich schon in Zeitlupe mit 50fps und 1/50 Sekunde belichtet.

Die Steadycamaufnahmen sind aus der Hand. Leichtere Wackler werden durch die Zeitlupe ruhiger. Bildstabilisator hab ich im Nachhinein nicht verwendet.

Ich war mir mit der Musik auch nicht ganz sicher, hab aber nichts besseres gefunden (recht bescheidene Musiksammlung). An einigen Stellen passt die Musik oft überhaupt nicht, aber ich konnte das nicht ändern.

Liebe Grüße und danke nochmal.